Für wen ist POWERbreathe?

POWERbreathe ist ein multifunktionales Trainingsgerät, das zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten für eine Vielzahl von Menschen bietet.

In randomisierten, kontrollierten Studien wurde die Wirksamkeit von POWERbreathe sowohl bei hochtrainierten Ausdauersportlern und Freizeitsportlern als auch bei Patienten mit COPD und Asthma mehrfach nachgewiesen.

Das Training mit POWERbreathe ist besonders hilfreich in den folgenden Zusammenhängen: 

  • alle Sportarten, beinhaltet auch Lauf- und Höhentraining
  • Behandlung von Atemnot und Bewegungseinschränkungen aufgrund von Krankheit, einschließlich Atemwegs- und Herz-Kreislauferkrankungen oder auch eines höheren Lebensalters
  • Training der Rumpfstabilität zur Prävention und Verbesserung von Rückenschmerzen, Haltungsschäden und neuromuskulärer Rehabilitation 
  • Körperlich anspruchsvolle berufliche Situationen, bei denen eine kräftige Atmung erforderlich ist
  • Situationen, in denen der Brustkorb durch Kleidung oder Ausrüstung beschränkt wird, beispielsweise bei Schutzkleidung von Feuerwehr oder Polizei
  • Situationen, bei denen höheres Gewicht auf dem Brustkorb lastet, beispielsweise bei Militärmärschen mit Gepäck
  • Situationen, in denen Atemschutzgerät verwendet wird, wie zum Beispiel bei der Brandbekämpfung
  • Sänger, Schauspieler und Tänzer die eine tiefe Atmung und eine gute Atemkontrolle benötigen
  • Blasmusiker, für die tiefere Atemzüge, eine Atemkontrolle und die Aufrechterhaltung einer gleichmäßig tiefen Atmung erforderlich und wichtig sind

POWERbreathe ist für fast jedermann geeignet und weist keine schädlichen Nebenwirkungen auf, wenn POWERbreathe ordnungsgemäß verwendet wird. Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise, um sicherzustellen, dass Sie POWERbreathe sicher und richtig nutzen.

  • Inspirationsches Atemmuskulaturtraining (IMT), wie das Training mit POWERbreathe, wird  nicht für Patienten empfohlen, in deren Krankengeschichte ein spontaner Pneumothorax vorkommt, da es zu einem Wiederauftreten der Erkrankung führen kann. Nach einem traumatischen Pneumothorax und / oder gebrochener Rippe, sollte ein Atemmuskulaturtraining nicht vor der vollständigen Wiederherstellung durchgeführt werden. 
  • Wenn Sie von einer Erkältung, Sinusitis oder Infektion der Atemwege leiden, empfehlen wir, dass Sie nicht mit Powerbreathe, bis die Symptome verschwunden sind. 
  • Bei einigen Personen können während des Trainings mit POWERbreathe leichte Beschwerden im Ohr auftreten,besonders, wenn Sie sich von einer Erkältung erholen. Dieses wird durch einen unzureichenden Druckausgleich zwischen dem Mund und Ohren verursacht. Bei anhaltenden Beschwerden wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. 
  • Während des Trainings mit POWERbreathe sollte ein Widerstand beim Einatmen spürbar sein, aber es darf nicht schmerzhaft sein. Sollten Sie Schmerzen spüren, stoppen Sie sofort das Training und fragen Sie Ihren Arzt. 
  • Sollten Sie Zweifel an der Eignung des POWERbreathe für Sie oder eine bestimmte medizinische Diagnose haben, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. 
  • Personen unter 16 Jahren sollten POWERbreathe nur unter Aufsicht Erwachsener nutzen. POWERbreathe enthält Kleinteile und ist nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren.
© Copyright HaB GmbH. Website developed by http://www.develodesign.co.uk
Back to TOP